Was ist geplant:

Ziel des Projektes ist es, dass für jeden Menschen in Kibakwe (die Bevölkerung wird in den nächsten Jahren auf ca. 10.000 Personen anwachsend) zukünftig auch in der Trockenzeit ca. mindestens 20 Liter Wasser pro Tag zur Verfügung steht (für Trinkwasserzwecke, das Vieh und den Gartenbau).

 

Es zeichnet sich ab, dass wir das erreichen: Zum einen durch einen im Mai 2014 gebohrten neuen Brunnen, zum anderen durch die Sanierung des vorhandenen Netzes, mit dem Wsaser aus einer Bergquelle im Dorf verteilt wird.

 

Die Federführung für das Projekt liegt in Deutschland bei Hans Mönninghoff (Dipl.-Ing. Wasserbau) und Thomas Runge (Dipl.-Ing. Versorgungstechnik), die beide ihre Arbeitsleistung ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

 

Projekt Koordinator in Deutschland

 

Hans Mönninghoff

Civil-Engineer for Water and Energy

Chief Executive of the City of Hannover

Nordstr. 47

31832 Springe/Germany

+49-(0)5044/8031

hans.moenninghoff@htp.tel.de

 

Thomas Runge

Plumbing-Engineer

Nordstr. 34

31832 Springe/Germany

+49-(0)5044/4482

thomas.runge@georgfischer.com

 

Projekt Koordinator in Tansania

 

Referend Alex Msaka

District-Pastor of Wotta-District

+255/754604542 and +255/788604542

revalexmsaka@gmail.com

 

 

 

   

Aktueller Spendenstand:

Von ca. 200 Personen und Firmen sind mehr als 27.000 Euro eingegangen!

 

 

Am 14.05.2014 stieß die erste Bohrung auf Wasser!
Unterschrift unter den Kooperationsvertrag
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Mönninghoff